Als Titelverteidiger war Benny Strasser nach Steinach am Brenner gefahren.

Doch beim 2. Lauf des iXS German Downhill Cups bei Dauerregen und Schneefall und einem unglücklichen Ausflug neben die Strecke schrammte er mit Platz 4 knapp am Podium vorbei.

Über Pfingsten stand das erste Rennen des iXS German Downhill Cups in Winterberg auf dem Terminplan. Auch wenn Benny Strasser mit dem neuen Bike noch leichte Probleme hatte, qualifizierte er sich nach dem Seeding Run unter den besten 30.

Für das Finale am Montag war die Strecke über Nacht tief und zäh geworden und nach einem Fahrfehler im esten Waldstück musste er letztendlich mit Rang 12 zufrieden sein.

 1. Gee Atherton (GBR)

 2. Marcus Klausmann (GER)

12. Benny Strasser (SZ Wildbad)

 

 

Mit Marc Stößer aus Gaggenau hat die Skizunft seit diesem Jahr einen neuen Downhiller.

Der erste Start bei der Bluegrass Enduro Tour in Dabo (Elsaß) brachte ihm mit Rang 113 von 215 Startern einen Platz, mit dem er selbst nicht zufrieden war. Äußerst kräftezehrend waren die teilweise steilen und steinigen Verbindungsetappen, so dass die Bikes oft geschoben oder Huckepack getragen werden mussten. Das nächste Rennen ist dann der Swiss Downhill Cup in Morgins.